Amigurumi – Gehirn häkeln

Amigurumi - Gehirn häkeln - kostenlose Häkelanleitung - AnleitungIn dieser kostenlosen Häkelanleitung zeige ich dir, wie du ein Gehirn häkeln kannst. Das gehäkelte Gehirn ist eine gruselige Halloween Deko oder ein skurriler Schlüsselanhänger. Aber du kannst es auch einfach als nette Geste verschenken, falls jemand ein Gehirn benötigen sollte. 😉

Vorkenntnisse: Amigurumi – Gehirn häkeln

Material: Amigurumi – Gehirn häkeln

Häkelanleitung: Amigurumi – Gehirn häkeln

Für das Gehirn häkeln wir zuerst einen Grundkörper und dann zwei Wulste. Anschließend werden die Wulste auf das Gehirn genäht. Dann ist dein Gehirn auch schon fertig.

Grundkörper für Gehirn häkeln

Amigurumi Anleitung - Gehirn häkeln - kostenlose HäkelanleitungDen Grundkörper für das Gehirn häkeln wir in Spiralrunden mit auschließlich festen Maschen. Du musst hier keine Hebe-Luftmaschen oder Kettmaschen häkeln. Lege stattdessen einen Makierfaden ein, damit du Anfang und Ende der Runde besser erkennst.

Wulste für Gehirn häkeln

Amigurumi Häkelanleitung - Gehirn häkeln - kostenlose AnleitungBis jetzt ist dein gehäkeltes Gehirn noch eine einfache Kugel. Damit sich das ändert, häkelst du nun noch 2 Wulste, jeweils für die rechte und die linke Gehirnhälfte. Häkle daher 2 mal:

  • Luftmaschenkette mit 120 Luftmaschen anschlagen = 120 Maschen

Gehirn fertig stellen und gestalten

Amigurumi Anleitung - Gehirn häkeln - kostenlose HäkelanleitungLege nun den Grundkörper für das Gehirn so hin, das Anfang und Ende der Kugel jeweils rechts und links legen. So verlaufen die Runden als Linien von vorn nach hinten. Die mittlere Runde teilt dein Gehirn in zwei Hälften.

Amigurumi Häkelanleitung - Gehirn häkeln - kostenlose AnleitungBeginne nun damit die erste Wulst auf eine Hälfte des Gehirns zu nähen. Lege die Wulst immer wieder in Schlaufen auf den Grundkörper und nähe sie fest. Wenn du die Wulst beim Aufnähen immer wieder ein wenig drehst, bekommt sie mehr Textur.

Amigurumi - kostenlose Anleitung - Gehirn häkeln - HäkelanleitungIch habe hier absichtlich rotes Nähgarn verwendet, damit unser Gehirn noch ein paar Adern bekommt. Deshalb musst du nicht so genau arbeiten und auch nicht darauf achten, das man die Nähte nicht sieht, ganz im Gegenteil.

Wenn du die erste Gehirnhälfte fertig hast, kannst du mit der zweiten Hälfte beginnen. Dabei lässt du zwischen beiden Hälften zumindest im vorderen Bereich eine kleine Lücke. So sieht man auch später noch, wo die Teile auf einander treffen. Ich habe hier zusätzlich noch eine dünne Linie aufgestickt, damit sich die rechte und linke Gehirnhälfte besser abgrenzen.Amigurumi - Gehirn häkeln - Anleitung - kostenlose Häkelanleitung

Verschiedene Gehirne häkeln

Du kannst durchaus ein wenig mit den Farben experimentieren. Häkle die Wulste für das Gehirn in einem anderen Farbton. Alternativ kannst du aber auch Fäden aus Häkelgarn und Nähgarn kombinieren, um mehr Adern zu bekommen.

Natürlich kannst du auch Gehirne für Zombies häkeln oder diese ein wenig blutiger gestalten. Ich bin ja fest davon überzeugt, das Zombies grüne Gehirne haben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Häkeln und gestalten.Amigurumi - Gehirn häkeln - kostenlose Häkelanleitung - Anleitung

Domingo, 19. Outubro 2014, 20:08 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://pt.ribbelmonster.de/